EMV-Netzfilter

 

Optional können unterbaufähige EMV-Netzfilter gewählt werden.

Die Filter sind in Höhe und Breite mit den Abmessungen des FU identisch und haben das gleiche Lochbild zur gemeinsamen Befestigung mit dem FU. (Abmessungen: siehe Daten- und Maßblatt).

 

EMV-Netzfilter werden netzseitig vor den Frequenzumrichter geschaltet. Sie reduzieren die

Netzrückwirkung des Frequenzumrichters auf - in relevanten Normen - festgelegte Werte

(siehe auch "Allgemeine EMV-Hinweise“)

 

 

Allgemeine EMV-Hinweise

 

Unter "Elektromagnetische Verträglichkeit" (EMV) versteht man die Fähigkeit eines elektrischen oder elektronischen Geräts, in seiner bestimmungsgemäßen Umgebung zufriedenstellend / bestimmungsgemäß zu funktionieren, ohne dabei diese Umgebung durch selbst erzeugte elektromagnetische Störungen unzulässig zu beeinflussen. Die rechtliche Grundlage in Deutschland ist das EMV-Gesetz.

 

Die zur Umsetzung der Vorschriften des EMV-Gesetzes maßgebende EMV-Norm für elektrische Antriebssysteme ist die EN 61800-3.

Nachfolgend werden einige für die Praxis besonders wichtige Definitionen dieser Norm vorgestellt. Ausführliche Informationen siehe EMV-Leitfaden für elektrische Antriebssysteme des ZVEI und EN 61800-3.

 

Erste Umgebung (Wohn-, Geschäfts- und Gewerbebereich): Umgebung, die Wohnbereiche

enthält und außerdem Einrichtungen, die ohne Zwischentransformator direkt an

ein Niederspannungsnetz angeschlossen sind, das Wohngebäude versorgt.

 

Zweite Umgebung (Industriebereich): Einrichtungen, die nicht direkt an ein Niederspannungsnetz

zur Versorgung von Wohnbereichen angeschlossen sind.

 

 

Geräte der Kategorie C1

Nennspannung <1000V zum Einsatz in der ersten Umgebung.

 

Geräte der Kategorie C2

Zum Einsatz in der ersten Umgebung, die alle nachfolgenden Kriterien erfüllen:

- Nennspannung < 1000 V

- Nicht über Steckvorrichtungen angeschlossen

- Nicht ortsveränderlich

- Anschluss und Inbetriebnahme erfolgen nur durch Personen, die über technischen

  EMV-Sachverstand verfügen.

- Warnhinweis erforderlich

 

Geräte der Kategorie C3

Nennspannung < 1000V, zum Einsatz in der zweiten Umgebung. Der Einsatz in der ersten Umgebung ist nicht vorgesehen.

Warnhinweis in der Dokumentation:

'Dieses Gerät ist nicht für den Anschluss an das Öffentliche-Netz vorgesehen. Beim

Anschluss an diese Netze kann es zu EMV-Störungen kommen' ,

 

Geräte der Kategorie C4

Zum Einsatz in der zweiten Umgebung, die mindestens einem der folgenden Kriterien entsprechen:

- Nennspannung > 1000 V

- Nennstrom > 400A

- Anschluss an IT-Netze

- geforderte dynamische Eigenschaften werden aufgrund der EMV-Filtermaßnahmen nicht  

  erreicht

Ein EMV-Plan ist zu erstellen!